Klimawandel Unterweser
01.08.2016 09:47
Angemeldet als: Nicht angemeldet
Über iDelphi  |  Sitemap  |  Impressum  |  Anmelden
Willkommen
Aktuelles
Abschlusskonferenz
Forschungsprojekt
Workshop-Reihe
Projekte
MottoTour Klimawandel
Klima-Qualifizierung Touristiker
Leitfaden Klimaanpassung
Wassermanagement
Klimatheater
  Klimatheater Film
Ausbildung Landwirtschaft
Kooperationspartner
English summary
Services
Kontakt
Klimawandel Dialog

iDelphi > Projekte > Klimatheater

Klimatheater

Klimatheater: Coleoptera – Die Klimakünstler

In Zusammenarbeit mit Theaterpädagogen und Schauspielern soll ein interaktives Theaterstück zum Thema Klimawandel ausgearbeitet werden, das zur Bewusstseinsbildung in Bezug auf die Bedeutung des Klimawandels und die Notwendigkeit einer Anpassung an den Klimawandel in der Region beitragen soll.
 
Aktuell

"Coleoptera" in der Hamburger Klimanacht
Nächste Aufführung des Klimatheaters am 25.09.09, 10.09.09

Brausender Applaus für "Die Klimakünstler
Klimatheaterstück erfolgreich gestartet, 29.04.09

"Coleoptera – Die Klimakünstler"
Klimatheaterstück feiert am 26. April Premiere, 23.03.09

"Palmen oder Land unter"
Neues vom Klimatheater: Die Proben beginnen im Januar, 5.12.2008

Ziele:

Das Thema Klimawandel/Klimaanpassung soll als Theaterstück umgesetzt werden, um die Zuschauer für die Problematik zu sensibilisieren und Kommunikationsprozesse in Gang zu setzen. Mit der speziellen Form des Theaters können Erwachsene auf einer emotionalen Ebene für ein Thema erreicht werden, das sie normalerweise als Bedrohungsszenario wahrnehmen und auf das sie deshalb mit unterschiedlichsten Abwehrmechanismen reagieren. Der „leichtere“ Zugang über Comedy, Satire, Spiegelung etc. eröffnet Chancen, über die emotionale Ebene Möglichkeiten des individuellen Agierens zu erkennen und diese aufgrund der persönlichen Betroffenheit auch in konkretes Handeln zu überführen.
Zielgruppen:

Das Theaterstück richtet sich hauptsächlich an Erwachsene und ältere Jugendliche aus allen gesellschaftlichen Milieus. Für Schüler der Sekundarstufe ist daran gedacht, Informationsmaterialien zu erstellen, um das Thema auch im Rahmen einer Projektwoche o.ä. aufgreifen zu können.
Beschreibung:

Das Klimatheater wird aus zwei Teilen bestehen: einem festgelegten Teil und einem, den die Zuschauer durch direktes Eingreifen auf der Bühne selbst gestalten bzw. der sie in eine Interaktion mit den Schauspielern bringt. Der erste Teil ist ein zuvor erarbeitetes, festes Stück. Dieser Teil soll unterhaltsam und humorvoll, teilweise provokant, satirisch über verschiedene Aspekte des Klimawandels informieren. Im zweiten, interaktiven Teil der Aufführung wird mit der Theatermethode des Playbacks gearbeitet. Die Zuschauer sind aufgefordert, ihre Stimmungen und Gefühle über das vorher Gesehene zu äußern. Das Playback-Theater bietet die Möglichkeit, jede noch so abstrakte Äußerung szenisch umzusetzen und damit den Zuschauern eine Spiegelung des eigenen (Nicht-)Handelns zu bieten.
Ergebnisse:

Das Tourneetheater soll bundesweit verschiedene Aufführungsorte besuchen; mit einem Schwerpunkt während der Startphase in Norddeutschland. Als Orte sollen fest eingespielte (Theater-) Spielstätten mit Stammpublikum, ungewöhnliche Orte oder Orte, in denen Wasser eine Rolle spielt, genutzt werden. Mit den Aufführungen an ungewöhnlichen Orten sollen auch Zuschauer erreicht werden, die nicht ins Theater gehen. Ebenso soll einem Theaterpublikum in herkömmlichen Spielstätten über das Medium Theater das Thema Klimawandel näher gebracht werden. Geplant und mit dem Projektträger DLR vorbesprochen ist, während der Abschlussveranstaltung des BMBF-Projektes in Berlin im Frühsommer 2009 das Theaterstück zu präsentieren.
Team:

Biologische Station Osterholz e.V. (AG-Verantwortlicher)
BUND Bremen
Landfrauenverein Osterholz-Scharmbeck
Sustainability Center Bremen (Projektkoordinator)
Umweltamt Bremerhaven (Agenda 21 Projektgruppe)

Verantwortlich:

Hans-Gerhard Kulp; Biologische Station Osterholz
Boris Radivoj; theater impulsiv, Bremen

Ansprechpartner:

Andreas Lieberum

Copyright 2002-2012 ecolo
ecolo - Jakobistr. 20 - D-28195 Bremen - www.ecolo-bremen.de